Horst Bebber holt sich beide Titel bei der nat./int. DM in Minden.

Mit guten 174 Ringen beim Schießen setzte sich Bebber direkt an die Spitze und ließ sie nicht mehr los. In 43sec. absolvierte er das Schwimmen. Noch besser lief es beim Fechten. Durch 20 zu 8 Siege konnte er beim abschließenden Geländelauf aus der ersten Reihe starten. Er setzte sich auf der schweren Laufstrecke sofort an die Spitze, gab das Tempo vor und ließ den Gegnern kein Chance.

Weniger gut lief es bei Kerstin Schley. Sie patzte beim Schießen und hatte somit keine Chance mehr auf das Treppchen. Mit einer guten Schwimmzeit von 1:24sec. und 16 Siegen beim Fechten konnte sie auch beim abschließende Lauf nichts mehr aufholen.