18 Nov 2014
November 18, 2014

Int. Degenpokalturnier in Mülheim

Int. Degenpokalturnier Mülheim, 8./09.11.14 

wie bereits in den vergangenen Jahren war Mülheim der Austragungsort für ein weiteres Qualifikationsturnier auf Landesebene mit internationaler Beteiligung. Vom Neusser SV waren hier in der AKTIVEN-Klasse Thomas Stand bei den Herren und Inga Schmoldt und Frauke Hohlbein bei den Damen am Start.
Leider erwischten alle 3 nicht ihren besten Tag.
Thomas focht seine Setzrunde in einem mit 31 Teilnehmern ungewöhnlich kleinen Starter-Feld nicht überzeugend. 3 Siege gegenüber 2 Niederlagen bescherten ihm nur einen Mittelplatz in der Setzliste. Des Weiteren hatten sich die Organisatoren entschieden, aus Zeitgründen alle K.O.-Gefechte ohne Hoffnungslauf zu fechten – die Niederlage führt hierbei direkt zum Ausschluss. Thomas Gegner, Plajer aus Essen, der ebenfalls in der Runde gepatzt hatte, erwies sich heute einfach als zu stark. Der 20. Platz war das undankbare Ergebnis.
Inga, nach 3-monatiger Verletzungspause (Bruch des rechten Handgelenks) zum ersten Mal wieder am Start, focht ihre nicht leichte Setzrunde im 26 Teilnehmer-Feld im Damendegen ordentlich. 2 Siege und 3 Niederlagen bedeuteten aber auch bei ihr einen Mittelplatz in der Setzliste. Das folgende K.O.-Gefecht gegen Lutter aus Wuppertal konnte Inga bis zum Schluss offen halten, verlor aber letztlich undankbar mit 14:15, Platz 18 war das Resultat.
Frauke focht eine schlechte Runde; 2 Siege und 2 Niederlagen führten viel zu früh zu einem schweren Gefecht gegen die deutlich bessere Ungarin Edina Bekefi. Trotz deutlicher Steigerung verlor sie klar mit 8:15 und erreichte Platz 14.
Ein leider nicht so erfreuliches Turnierergebnis, das alle Beteiligten beim nächsten Mal verbessern können.