14 Jul 2014
Juli 14, 2014

Deutschland-Pokalfinale im Fechten

Das Finale der besten 8 Vereinsteams im Breitensportbereich in allen 3 Waffen (Säbel, Florett und Degen) für Damen und Herren fand in diesem Jahr in Friesenheim statt.Die Neusser Damendegenmannschaft hatte sich zusammen mit Teams aus Berlin, München, Hamburg, Leipzig Lüdenscheid, Friesenheim und Ditzingen qualifiziert.
Traditionell wird der 1. Gegner zugelost. Das ist immer wieder spannend, da eigentlich der Erfolg eines Teams in großem Maße vom Losglück abhängt. Diese Glück war uns diesmal nicht eben freundlich gesinnt; denn Ditzingen mit einer jungen und bereits wettkampferprobten Mannschaft war der 1. Gegner. Nach beherztem und taktisch klugem Kampf – immer einem bis zu 4 Treffer hohen Rückstand hinterher laufend – gewannen wir diese Begegnung am Ende mit 45:40.
Im folgenden Halbfinale wurden wir dann zum Ausgleich mit einem schwächeren Gegner belohnt. Die Damen aus Hamburg besiegten wir diszipliniert und souverän mit 45:28.
Dadurch hatten wir das Finale gegen den Ausrichter Friesenheim erreicht. Diese konnten sich in einem wesentlich leichteren Lauf viel mehr schonen, hatten zudem eine ehemalige Weltcupfechterin und 2 “alte Hasen” mit jahrelangen internationalen Erfahrungen in ihren Reihen. Trotz anfänglich ausgeglichenen Kampfes verloren wir schließlich klar mit 28:40.
Mit dem 2. Platz konnten wir dennoch hochzufrieden sein und entsprechend wurde dies ab 19:00 im Vereinsheim des Friesenheimer Clubs auch gefeiert.