Mannschafts-EM Fechten Veteranen, Gillingham / Kent vom 05.-08.05.16

Bei den Mannschafts-Europameisterschaften im Fechten der Veteranen (oder Senioren) in Gillingham / Kent gewann das deutsche Team im Damendegen der Altersklasse 40/50 Jahre am Sonntag, den 08.05.16 u.a. mit der für den Neusser SV startenden Frauke Hohlbein die Goldmedaille.
In der Vorrunde mit 4 Mannschaften schlug das deutsche Team zunächst sicher (7:2) die Österreicherinnen, verlor dann knapp gegen die sehr stark aufgestellten Schwedinnen. 2 ehemalige Nationalfechterinnen in deren Team vereitelten den Sieg. Durch einen starken 3. Auftritt gegen die Irinnen (8:1) sicherten die Deutschen sich dann aber verdient den 2. Platz in der Setzliste des 16-er KO.
Das bedeutete bei 14 Teilnehmenden Teams ein Freilos. Im 8-er KO legten sie einen überzeugenden Auftritt gegen Grossbritannien hin und gewannen 5:1.
Deutschland gehörte nun zu den besten 4 Teams. Nach einem erneuten Match gegen die Schwedinnen – diesmal siegreich mit 5:3 – war Deutschland im ersehnten Finale. Die 3 Fechterinnen Babette Woitas / Leipzig, Reni Alles / Friesenheim und Frauke Hohlbein / Neuss kämpften beherzt und gewannen schließlich knapp aber verdient mit 5:4.
Damit gewann das Team wie bereits bei den vergangenen 4 Europameisterschaften erneut eine Medaille, zum 3. Mal übrigens Gold. Sie dürften damit die erfolgreichste Damendegen-Mannschaft überhaupt sein.
Verf.: Frauke Hohlbein