In Bonn fand am heutigen Sonntag das letzte Q-Turnier des Landes NRW für die DM Fechten Aktive am 16./17.05.15 in Leipzig statt. 

Bei den Herren hatten 46 Fechter gemeldet, um letzte Punkte zur Qualifikation für die DM zu sammeln. In 6er- und 7er-Vorrunden gesetzt qualifizierten sich 40 Fechter für das anschließende inkomplette 64er-KO. Das Turnier wurde ohne Hoffnungslauf gefochten – nur der Sieger kam 1 Runde weiter Thomas Stand vom Neusser SV beendete die Vorrunde mit 3 Siegen und 2 Niederlagen, war damit an Pos. 17 gesetzt und dadurch vom 1. Gefecht im K.O. befreit. Das brachte ihm kein Glück; er traf viel zu früh auf den recht starken Frank Leyendecker von der TG Neuss, gegen den er sich in der Vergangenheit schon so manches heiße Gefecht geliefert hatte. Trotz Führung verlor er unglücklich ganz knapp mit 14:15, erreichte letztlich Platz 20. Bei den Damen war erstmalig das Teilnehmerfeld mit 54 Starterinnen erstmals größer als bei den Herren. Der gleiche Modus wurde gefochten. Nach der Vorrunde war Inga Schmoldt mit 4 Siegen und 2 Niederlagen an Pos. 14 gesetzt, Frauke Hohlbein (5 Siege ohne Niederlage) sogar auf Platz 1. Beide mussten deshalb das 1. K.O.-Gefecht nicht bestreiten. Das brachte Inga Glück: sie gewann das folgende 32-er K.O. gegen Nadja Steppuk aus Düsseldorf klar mit 15:9 und befand sich unter den besten 16 Fechterinnen. Hier traf sie auf die starke Ungarin Edina Bekefi, die für Leverkusen ficht und später 3. wurde. Sie lieferte ihr ein beherztes Gefecht und landete letztlich mit einer 11:15 Niederlage auf Platz 13. Frauke hatte das Pech, direkt auf die unorthodox fechtende Engländerin Ellie Cormack zu treffen, gegen die sie regelmäßig im Training in Bonn ficht. Diese hatte nach einer schlechten Runde mit Mühe die letzten 32 erreicht. Nach einem beherzten Beginn und 3:1 Führung machte Frauke dann taktische Fehler, geriet in Rückstand und konnte diesen auch mit beherzten Angriffen nicht verringern. Deutlich fiel die Niederlage mit 9:15 aus und bescherte leider nur den 17.Platz.  Alles in allem ein nicht so befriedigendes Wochenende. Die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in Leipzig ist wohl damit in diesem Jahr keinem Fechter des NSV gelungen. Frauke Hohlbein hatte hier noch die besten Chancen, kann aber ihren Startplatz nicht wahrnehmen, da zeitgleich die Europameisterschaften der Senioren in Porec / Kroatien stattfinden.

Verfasser: Frauke Hohlbein