27 Mai 2015
Mai 27, 2015

EM Fechten Senioren in Porec, Kroatien

Die alle 2 Jahre ausgetragene EM Fechten Senioren wurde in diesem Jahr vom 14. bis 17.05.15 in Porec, Kroatien ausgerichtet. Die Wettkämpfe im Damendegen, Altersklasse 2 (49-59 Jahre) fand erst am letzten Tag, Sonntag, den 17.05.15 statt; der Nervositätspegel hatte inzwischen seinen Höhepunkt erreicht. 51 Fechterinnen aus 11 Staaten Europas hatten gemeldet – unter ihnen auch 6 Deutsche –  die entsprechend ihrem internationalen Ranking auf 8 Vorrunden mit 6 bzw. 7 Fechterinnen verteilt wurden. Frauke Hohlbein beendete diese mit 6 Siegen / 0 Niederlagen, was nicht nur Position 1 der Setzliste bedeutete, sondern sie auch vom ersten K.O.-Gefecht (letzte 64) befreite. Das nächste Gefecht (letzte 32) gegen die Schweizerin Moser gewann sie mit 10:2 souverän. Beim folgenden Kampf gegen die Engländerin Tait zum Einzug schied sie jedoch dann beinah aus; sie siegte schließlich mit viel Kampfgeist und Mut zum Risiko mit einem knappen 9:8 und befand sich somit unter den letzten 8 Fechterinnen. Keine andere Deutsche war zu diesem Zeitpunkt noch im Rennen. Ein beherzter Kampf gegen die Finnin Tallroth-Kock (10:3) brachte Frauke in die Medaillenränge. Und sie setzte noch eins drauf: die Spanierin Cano wurde taktisch klug mit 5:2 besiegt – Silber war somit gesichert. Das Finale der besten 2 Fechterinnen fand abends um 19:40 vor Publikum auf der Hochbahn statt. Gerne hätte Frauke auch dieses Mal – zum 2. Mal nach ihrem Europameistertitel vor 2 Jahren in Italien – Gold gewonnen. Ihre Gegnerin Ewa Borowa aus Italien erwies sich jedoch als zu stark. Frauke verlor nach hartem Widerstand 7:10 und kann stolz darauf sein, seit 2008 nie ohne Medaille bei EM oder WM nach Hause zurückgekehrt zu sein. Das können im deutschen Team nicht viele Fechterinnen von sich behaupten.
Verfasserin: Frauke Hohlbein